Roadtrip der anderen Art

Mit dem Auto an der Lahn unterwegs

So kann man die kleine Zeitreise ins Jahr 2019 getrost bezeichnen. Denn ziemlich genau vor einem Jahr war ich mit Fred an der Lahn unterwegs. Heuer hatte meine bessere Hälfte den Besuch einer Schulfreundin im Westerwald geplant und mich als Chauffeur engagiert. Das schrie nach einer kleinen Radrunde, mit der ich die Saison beenden wollte, da ein Umzug mir bis zum Jahreswechsel keine Zeit für Touren lässt. Eigentlich ein guter Plan, wenn das Wetter mir nicht einen gehörigen Strich durch meine Rechnung gemacht hätte. So unternahm ich einen Roadtrip mit dem Auto und besuchte Orte, die Fred und ich bei unserem Trip nicht besichtigen konnten. Aber auch das wurde zu einer sehr wässrigen Angelegenheit.

Für mich war es aber auch so eine gute Gelegenheit, mal auf das verrückte Jahr zurückzuschauen und einen kleinen Ausblick auf kommenden Videos zu machen. Auf den Platten schlummert reichlich Material, dass auf die Bearbeitung und Veröffentlichung wartet. Leider bleibt mir auch hierzu kaum oder eher gar keine Zeit, da so ein Umzug doch mehr Mühe als anfänglich gedacht macht. Alleine in den Kellern liegt so viel, was in der neuen Behausung keinen Platz mehr findet. Aber ich will nicht jammern, denn so ein Reset hat ja auch viel positives. So führt mich der Weg fast täglich zu den Entsorgungshöfen der Stadt.

Aber darum geht’s hier ja gar nicht 😉. Um einen kleinen Vorgeschmack auf Kommendes zu geben, hier mal eine kleine Liste:

  • Panoramaradweg Balkantrasse zusammen mit Lutz
  • Radtour auf den Spuren von „Market Garden“ auch mit Lutz
  • 7 tägige Sommerradreise von der Nordsee in den Ruhrpott
  • Runde um den Flughafen Weeze
  • Eine Chaostour mit Lutz
  • 3 tägige Radreise auf den Spuren der Römer

Nebenher entstehen aber auch schon Ideen und Pläne für 2021 – bislang in Summe knapp 1800 Reisekilometer für 26 Reisetage durch deutsche Lande, wenn Corona uns nicht erneut einen Strich durch die Rechnung macht. Ich denke, dass wir doch aus dem letzten Sommer gelernt haben und im kommenden Jahr besser damit umgehen können – hoffentlich. Dazu noch reichlich Tagestouren im Umland. Also bleibt gespannt, denn ich bin es auch.

Vor allem : BLEIBT GESUND ! ! !

Wir haben nur diese eine Gesundheit und das eine zeitlich limitierte Leben – eine zweite Chance gibt’s nicht.

Euer Harry, der bald auch wieder radelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: